Kommunikations- und Informationstechnologie


KIT 01 Das Ende der „Kreidezeit“? >>> abgesagt

Zielgruppe: Lehrpersonen aller Schulstufen (max. 15)

Beschreibung: Der Wunsch nach digitalen „Tafeln“ und multimedialen Präsentationsmöglichkeiten in Klassen und anderen Lernräumen steigt zunehmend, die Verwendungsmöglichkeiten dieser Technologien sind vielfältig. Als besonders komfortabel erweisen sich die multimedialen Komplettlösungen mit interaktiven Funktionen. Welche unterschiedlichen Systeme gibt es, welche Einsatzmöglichkeiten bieten sie, welche Softwarelösungen und Anwendungen stehen zur Verfügung, ggf. in Verbindung mit Tablets …? Bedeutet dies das Ende der „Kreidezeit“ in den Schulklassen?

Evtl. mitzubringen: USB-Speicherstift

Referent: Karl Engl

Ort: Terenten, Grundschule

Zeit: Mittwoch, 04.10.2017 von 15:00 bis 17:30 Uhr

Kursleitung: Karl Engl 


KIT 02 Tablets im Unterricht

Zielgruppe: Lehrpersonen aller Schulstufen (max. 12)

Beschreibung: Tablets und Smartphones lösen im privaten Umfeld den klassischen PC teilweise ab. Das Funktionsspektrum dieser mobilen „Alleskönner“ ist beeindruckend, in einem schulischen Kontext eröffnen sich vielversprechende Möglichkeiten, aber auch herausfordernde Situationen.

Inhalte: Grundlegende Kenntnisse bzgl. vorherrschender Gerätetypen; Rahmenbedingungen und technische Voraussetzungen für ein schulisches Lernarrangement. Anwendungen, Apps, Einsatzmöglichkeiten und Lernszenarien – auch im Zusammenhang mit interaktiver Tafel bzw. Großbildschirm.

Evtl. mitzubringen: Tablet  

Referent: Karl Engl

Ort: Welsberg, Grundschule - Medienraum

Zeit: Mittwoch, 25.10.2017 von 15:00 bis 17:30 Uhr

Kursleitung: Karl Engl

Hinweis: Bei Interesse wird zu einem späteren Zeitpunkt ein Folgetreffen in Form eines Workshops angeboten für den Austausch von Erfahrungen und die Erprobung von Anwendungen. 


KIT 03 Excel im Mathe-Unterricht ab der Grundschule

Zielgruppe: Lehrpersonen der GS und MS mit keinen oder geringen Kenntnissen im Umgang mit Excel (max. 14)

Beschreibung und Inhalt: An praktischen Beispielen wird aufgezeigt, wie das Kalkulationsprogramm Excel im Mathe-Unterricht bereits ab der Grundschule eingesetzt werden kann, dabei werden Basiskenntnisse im Umgang mit diesem Programm vermittelt.

Mitzubringen: USB-Speicherstift

Referent: Karl Engl

Ort: Bruneck, MS Röd, PC-Raum 2

Zeit: Mittwoch, 10.01.2018 von 15:00 bis 17:30 Uhr

Kursleitung: Karl Engl 


KIT 04 Einfache Werkzeuge im Umgang mit digitalen Bildern am PC

Zielgruppe: Kolleginnen und Kollegen aus Schule und Kindergarten mit keinen oder einfachen Kenntnissen im Umgang mit digitalen Bildern (max. 14)

Beschreibung: Theoretische und praktische Grundkenntnisse zur Erstellung, Bearbeitung und Verwendung digitaler Bilder. Welche einfachen Programme eignen sich als Werkzeuge für die verschiedenen Bedürfnisse im Zusammenhang mit digitalen Bildern am PC? Wie bereite ich digitale Bilder für die verschiedenen Verwendungszwecke auf? Möglichkeiten der Bildoptimierung und einige kreative „Spielereien“.

Mitzubringen: USB-Speicherstift

Referent: Karl Engl

Ort: Bruneck, MS Röd, PC-Raum 2

Zeit: Mittwoch, 31.01.2018 von 15:00 bis 17:30 Uhr

Kursleitung: Karl Engl 


KIT 05 Bee-Bot – elementares Programmieren

Zielgruppe: Lehrpersonen der Grundschule, PädagogInnen aus dem Kindergarten (max. 12)

Beschreibung und Inhalte: Der Bee-Bot ist ein kleiner Roboter, der sich mit Hilfe von Tasten programmieren lässt und das analytische und vorausschauende Denken sowie die Problemlösekompetenz der Kinder auf spielerische Weise fördern soll. Mit dem Bee-Bot erhalten bereits Vorschulkinder Einblicke in die elementare Robotik sowie in das Programmieren mit Hilfe von Codes. Besonders in den MINT-Fächern, aber auch darüber hinaus, kann der Bienen-Roboter in der Grundschule sehr vielfältig eingesetzt werden, bei entsprechender Aufbereitung aber auch in der Mittelschule.

Referent: Karl Engl

Ort: Terenten, Grundschule

Zeit: Freitag, 06.04.2018 von 15:00 bis 17:30 Uhr

Kursleitung: Karl Engl 


KIT 06 Bee-Bot – elementares Programmieren

Zielgruppe: Lehrpersonen der Grundschule, PädagogInnen aus dem Kindergarten (max. 12)

Beschreibung und Inhalte: Der Bee-Bot ist ein kleiner Roboter, der sich mit Hilfe von Tasten programmieren lässt und das analytische und vorausschauende Denken sowie die Problemlösekompetenz der Kinder auf spielerische Weise fördern soll. Mit dem Bee-Bot erhalten bereits Vorschulkinder Einblicke in die elementare Robotik sowie in das Programmieren mit Hilfe von Codes. Besonders in den MINT-Fächern, aber auch darüber hinaus, kann der Bienen-Roboter in der Grundschule sehr vielfältig eingesetzt werden, bei entsprechender Aufbereitung aber auch in der Mittelschule.

Referent: Karl Engl

Ort: Welsberg, Grundschule

Zeit: Freitag, 13.04.2018 von 15:00 bis 17:30 Uhr

Kursleitung: Karl Engl